Techniktrends 2020

Welche Techniktrends 2020 dürfen wir erwarten? Fernsehen, Spielekonsolen, Smartphones: Auch in diesem Jahr werden Verbraucher mit zahlreichen digitalen Neuerungen rechnen dürfen.
Die Techniktrends 2020 zeichnen sich bereits ab. Wir stellen Ihnen hier die neuesten Davon vor:

Xbox und Playstation bekommen neue Nachfolger

Microsoft gab bereits kurz vor Weihnachten die Bezeichnung für die nächste Xbox-Generation an. Die „Xbox Series X“ ist ab Dezember 2020 in den Regalen der Händler zu erwarten. Mit einem schnellen SSD (Solid-State-Drive) als Massenspeicher sowie Raytracing für die realistische Lichtdarstellung und eine 8K-Auflösung hat diese Spielekonsole einiges zu bieten.
Die nächste Playstation heißt einfach nur „Playstation 5“ und wird im 4. Quartal im Handel zu finden sein. Sie hat eine 4K-Auflösung. Xbox und Playstation werden trotz alledem eine immer stärkere Konkurrenz durch Onlinespiele erhalten.

Konsole

Spannendste Techniktrends 2020 sind:

a.) Die Cloudgames
Was sind Cloudgames? Es sind Spiele welche aus einer Datenwolke kommen! Es ist der nächste Trend aus der Spieleszene. Cloudgames machen eine Spielekonsole noch überflüssiger. Bei Google wird auf den „Stadia“-Service gesetzt, den es seit November 2019 gibt und der zweifellos einer der Techniktrends 2020 ist. Auf sämtlichen Geräten, wo Googles Webbrowser „Chrome“ läuft, können wir Spiele wie „Borderlands 3“, „Samurai Shodown“ und andere erleben. Den passenden Spielecontroller hat Google schon in seinem Sortiment. Die Rechenleistung für diese Spiele findet auf den Servern des Anbieters, nämlich bei Google statt. Eine schnelle Internetverbindung ist dabei ein Muss. Dieser Service kostet zur Zeit knapp zehn Euro pro Monat. Bereits im Frühjahr soll ein kostenloser Basis-Service angeboten werden.

b.) Tiktok
Was ist Tiktok? Es ist ein junges soziales Netzwerk, das die Welt erobert! Bei der „Generation Z“ den jungen und den jüngsten Smartphone-Nutzern ist „Tiktok“ auch hierzulande in. 2020 rechnet man mit dem Durchbruch dieses sozialen Netzwerks. Ein Mischung bestehend aus selbst hergestellten Videos und eigener Musik hat zur Zeit mehr als 700 Millionen Anwender auf der ganzen Welt. Sie ist allerdings nicht unumstritten. Die App wurde in China entwickelt und sperrt politische Themen sowie Homosexualität aus. Diese App gibt es für Android und iOS. Die bunte Videowelt können wir auch am Laptop oder PC unter www.tiktok.com erlebt werden.

c.) Die Jagd nach Megapixel bei Smartphones
Wird dieser der Techniktrends 2020 sinnvoll sein? Man weiß es nicht. Auf jeden Fall werden Smartphones immer schärfer. Die Hersteller setzen auf eine immer größere Anzahl an Bildpunkten bei den in Smartphones eingebauten Kameras. Begonnen hat diese Entwicklung mit Xiaomis „Mi Note 10“. Es bietet seinen Nutzern 108 Millionen Megapixel. Die anderen Smartphone-Anbieter werden diesem Trend wahrscheinlich auf dem Mobile World Congress in Barcelona folgen.

d.) UHD
UHD bietet Fernsehen in einer bisher noch höheren Auflösung als bisher bekannt. Ein Trend, der seit Jahren immer weiter voranschreitet. Es gibt erste Sendungen bei der RTL- und der Sat1-Pro7-Gruppe in UHD. Bei der Übertragung der Olympischen Sommerspielen in Tokio wird ebenfalls UHD Qualität zu erwarten sein.

Öffentlich-rechtliche aber auch private TV-Sender Deutschlands sind mit UHD noch nicht so up-to-date, was sowohl die Übertragungswege betrifft und auch an Sendematerial fehlt es noch.

2020 werden aber eine größere Zahl an TV-Geräten mit UHD-Auflösungen verkauft – was an den sinkenden Preisen in diesem Segment liegt. UHD-Geräte skalieren die herkömmlichen HD-Bilder hoch. Sie können das UHD-Filmmaterial der Streamingdienste perfekt darstellen.

Preiswertere iPhones kommen auf den Markt

iPhone-Fans dürfen sich freuen, Apple öffnet seine Produkte auch für das preiswertere Segment. Nachdem „iPhone SE“ wird nun ein Nachfolger auf den Markt kommen. Wir erwarten ein Gerät Mit dem A13 Chip.

iphone

Die SMS wird langsam verschwinden

„WhatsApp“, „Messenger“ und „iMessage“ bestimmen die Kommunikation immer mehr. Der „Short Message Service“ rückt seinem Ende immer näher, denn er wird kaum noch genutzt.

Fazit:
Wir dürfen uns auch auf die Techniktrends 2020 sehr freuen. Sie bringen uns einige Fortschritte in der Qualität und bieten Technik zu günstigen Preisen. Von einigen Dingen wie der SMS verabschieden wir uns sachte aber ohne Trauer, haben wir doch den idealen Ersatz dafür gefunden. Apple-Fans können sich auch preiswertere Angebote auf dem Smartphone-Markt freuen.